Hier finden Sie die vergangenen News-Meldungen...

 

(22.6.01 / 09:24 Uhr)
Polen lockert die EInfuhrbestimmungen
Polen lockert für drei EU-Staaten die Einfuhrbestimmungen.

(4.6.01 / 10:27 Uhr)
Neue MKS-Fälle in England
In ENgland gibt es neue Fälle der MKS

(30.5.01 / 22:57 Uhr)
Neue Befürchtungen
In England befrüchtet man eine neue MKS-Welle.

(24.5.01 / 22:20 Uhr)
Kadaver müssen ausgegraben werden
In England ist es wahrscheinlich, dass diverse tote Tiere ausgergraben werden müssen - BSE-Verdacht.

(18.5.01 / 8:47 Uhr)
Erster Tag ohne neuen Fall in GB
Der gestrige Donnerstag war der erste Tag in Großbritannien ohne ein neuer MKS-Fall.

(16.5.01 / 8:50 Uhr)
MKS unter Kontrolle
Die Bundesregierung sieht die MKS immer mehr unter Kontrolle.

(9.5.01 / 9:59 Uhr)
Märkte in der EU dürfen wieder öffnen
Rinder- und Schweinemärkte dürfen wieder öffnen.

(4.5.01 / 9:04 Uhr)
Lage entspannt sich
Die Lage entspannt sich langsam.

(26.4.01 / 7:45 Uhr)
Neue Verordnung
Das Bundesministerium hat eine neue Verordnung herausgegegen.

(24.4.01 / 8:50 Uhr)
EU-Agrarminister tagen heute
Heute beraten die EU-Agrarminister u.a. wegen MKS.

(21.4.01 / 8:45 Uhr)
MKS in Großbritannien langsam unter Kontrolle
Großbritannien scheint MKS langsam in Griff zu bekommen.

(19.4.01 / 5:58 Uhr)
NRW zieht die Impfpläne vorerst zurück
Nordrhein-Westfalen nimmt vorerst Abstand von den Impfplänen.

(17.4.01 / 8:19 Uhr)
MKS-Verdacht in Baden-Württemberg wohl negativ
Der MKS-Verdachtsfall im Alb-Donau-Kreis ist wohl negativ.

(12.4.01 / 7:38 Uhr)
EU Verschärft Maßnahmen
In den Niederlanden sind zwischenzeitlich mehr als 20 MKS-Fälle bestätigt worden.

(10.4.01 / 8:10 Uhr)
Keine MKS in Worms
Der Verdachtsfall in Rheinland-Pfalz hat sich nicht bestätigt.

(10.4.01 / 8:10 Uhr)
Polizeieinsatz bei Tiertötung
Nur durch einen Polizeieinsatz konnte in Holland mit der Tiertötung angefangen werden.

(7.4.01 / 22:43 Uhr)
MKS-Verdacht in Rheinland-Pfalz
Im Kreis Worms wurde ein MKS-Verdachtsfall gemeldet.

(7.4.01 / 22:41 Uhr)
Entwarnung in Bayern
Der MKS-Verdachtsfall in Bayern ist negativ.

(6.4.01 / 8:11 Uhr)
Neue Verordnungen
Seit 3.4.01 gibt es eine neue MKS-Schutzverordnung

(4.4.01 / 16:12 Uhr)
Erste Entwarnung in Hessen
In zwei Fällen haben Schnelltests negative Ergebnisse gebracht.

(4.4.01 / 15:18 Uhr)
Dritter MKS-Verdachtsfall in Hessen
In Hessen besteht nun ein dritter Verdachtsfall.

(4.4.01 / 7:28 Uhr)
Zweiter MKS-Verdacht in Hessen
Ein zweiter Verdachtsfall wurde in Hessen gemeldet.

(4.4.01 / 5:32 Uhr)
Noch keine Entwarnung in Hessen
Der MKS-Verdachtsfall im Raum Gießen besteht noch immer

(3.4.01 / 23:38 Uhr)
Entwarnung für NRW - vorerst
Erste Schnelltests in NRW haben den MKS-Verdacht nicht bestätigt.

(3.4.01 / 16:25 Uhr)
Schwerer MKS-Verdacht in Deutschland
Ein ernster MKS-Verdachtsfall wurde aus NRW gemeldet.

(3.4.01 / 8:15 Uhr)
Gelockertes Exportverbot für Frankreich
Das Exportverbot für Frankreich wurde weitreichend gelockert.

(1.4.01 / 19:53 Uhr)
Kein MKS-Fall im Raum Kleve
Der Verdacht hat sich nicht bestätigt. Es gibt keinen MKS-Fall im Raum Kleve.

(31.3.01 / 16:36 Uhr)
Knapp 1.000 MKS-Fällie in Großbritannien
Großbritannien kommt nicht zur Ruhe. Knapp 1.000 MKS-Fälle sind bekannt.

(30.3.01 / 15:11 Uhr)
Verwaltungsgericht hat gegen die Bauern entschieden
Das Verwaltungsgericht in Düsseldorf hat den Antrag auf Zulassung von Impfungen abgewiesen.

(30.3.01 / 13:23 Uhr)
Anfangsverdacht in NRW
In Nordrhein-Westfalen gibt es einen Anfangsverdachtsfall auf MKS

(30.3.01 / 07:36 Uhr)
Bauern klagen für Impfungen
Bauern klagen für Impfungen gegen MKS vor Verwaltungsgericht.

(29.3.01 / 07:16 Uhr)
Großbritannien darf gegen MKS impfen
Für Impfungen gegen MKS hat die EU nun grünes Licht in Großbritannien gegeben.

(28.3.01 / 14:15 Uhr)
Polen schließt ein Grenzübergang
Zwischen Deutschland und Polen wird ein Grenzübergang geschlossen.

(28.3.01 / 07:30 Uhr)
NEU: 3. MKS Schutzverordnung
Die dritte MKS Schutzverordnung vom Bund ist in Kraft getreten.

(27.3.01 / 12:38 Uhr)
Belgien: ein aktueller Verdachtsfall
In Belgien wurde ein MKS-Verdachtsfall gemeldet.

(27.3.01 / 11:59 Uhr)
Weitere MKS-Verordnung
Aktuelle Informationen zu den Transportverboten (auch Pferde) in einigen Bundesländern.

(27.3.01 / 08:37 Uhr)
Zu wenig/geringe Grenzkontrollen
An den deutschen Grenzen würde zu wenig kontrolliert werden, meinte Ministerin Höhn.

(26.3.01 / 06:51 Uhr)
Unkontrollierte Lage in England
Die Lage in Großbritannien spitzt sich täglich zu. Die Situation ist fast nicht mehr zu kontrollieren.

(24.3.01 / 08:32 Uhr)
In NRW gilt absolutes Transportverbot
Nordrhein-Westfalen verbietet vorerst jegliche Transporte von landwirt-schaftlichen Nutztiere.

(24.3.01 / 07:45 Uhr)
Neuer MKS-Fall in Frankreich
In Frankreich wurde ein weiterer MKS-Fall bestätigt. Die Maßnahmen wurden nochmals verschärft.

(23.3.01 / 21:41 Uhr)
EU läßt erstmals MKS-Impfungen zu
Die Niederlande haben die Erlaubnis für MKS-Impfungen erhalten.

(23.3.01 / 12:39 Uhr)
Herbe Probleme bei den deutschen Turnierreitern
Durch die zunehmende Ausbreitung von MKS haben auch Turnierreiter herbe Probleme

(22.3.01 / 19:08 Uhr)
MKS-Verdachtsfall in Niedersachsen
Im Landkreis Verden ist ein erster Verdachtsfall gemeldet worden.

(22.3.01 / 17:00 Uhr)
Deutsche Zoos schließen die Tore
Eine Vielzahl von deutschen Zoos schließen für Besucher die Tore.

(22.3.01 / 11:58 Uhr)
Erster MKS Fall nun auch in Irland
Ein erster MKS Fall ist nun auch in Irland bestätigt worden.

(22.3.01 / 11:28 Uhr)
MKS in Großbritannien außer Kontrolle?
Erste Stimmen werden laut, dass MKS in Großbritannien außer Kontrolle ist.

(21.3.01 / 17:55 Uhr)
MKS Gefahr in Deutschland wächst immer mehr
Es soll nur noch eine Frage der Zeit sein, bis MKS bei uns auftaucht.

(21.3.01 / 12:12 Uhr)
Erster MKS-Fall in den Niederlande
Der Verdacht hat sich bestätigt: ein erster Fall von MKS in den Niederlande

(20.3.01 / 17:43 Uhr)
Erster Verdachtsfall in den Niederlande
Ein erster Verdachtsfall ist nun in den Niederlande aufgetaucht.

(20.3.01 / 13:14 Uhr)
Hessen kann erst einmal aufatmen
In Hessen hat sich ein Verdachtsfall auf MKS nicht bestätigt.

(20.3.01 / 7:35 Uhr)
Knapp 350 Höfe in England bereits betroffen
In Großbritannien ist ein Ende kaum abzusehen. Täglich sind mehr Höfe betroffen

(19.3.01 / 20:11 Uhr)
Bundeswehr sagt Manöver ab
Die Bundeswehr sagt ein Manöver in Sachen-Anhalt vorsorglich ab.

(19.3.01 / 15:01 Uhr)
Ministerin Künast spricht sich gegen Massenimpfungen aus
Wie heute mitgeteilt, spricht sich Ministerin Renate Künast gegen Massenimpfungen aus.

(19.3.01 / 10:54 Uhr)
England bekommt die MKS nicht in den Griff
Mehr als 300 Betriebe in England sind betroffen und ein Ende ist nicht abzusehen.

(18.3.01 / 16:11 Uhr)
Gab es in England illegale Transporte?
In England spekuliert man, ob Bauern illegale Transporte in nicht infizierte Gebiete durchgeführt haben.

(18.3.01 / 0:03 Uhr)
Verdachtsfall in Thüringen nicht bestätigt
Der Verdachtsfall in einem Betrieb in Thüringen hat sich nicht bestätigt.

(17.3.01 / 12:11 Uhr)
Infizierte Schafe aus England evtl. bereits in Deutschland
Wahrscheinlich wurden bereits britische Schafe nach Deutschland heimlich importiert.

(16.3.01 / 22:38 Uhr)
In Hessen werden einige Höfe vorsorglich gesperrt
Mehr als zwei Höfe wurden in Hessen vorsorglich wegen Tierimporte aus Frankreich gesperrt.

(16.3.01 / 7:05 Uhr)
Castor-Transporte werden evtl. wegen MKS verschoben
Die Bundesregierung erwägt den bevorstehenden Castor-Transport zu verschieben.

(15.3.01 / 22:15 Uhr)
Weiterer Verdacht in Deutschland
In Erfurt wurde ein Schweinemastbetrieb vorsorglich gesperrt.

(15.3.01 / 16:15 Uhr)
LKWs wurden zurückgewiesen
Der Bundesgrenzschutz hat weitere LKWs an der Einreise in die Bundesrepublik gehindert.

(15.3.01 / 12:20 Uhr)
Deutschland richtet weitere Desinfektionsanlagen ein
An den Grenzübergängen zwischen Baden und Frankreich wurden weitere Desinfektionsanlagen installiert.

(15.3.01 / 9:00 Uhr)
Grenzübergänge zu Frankreich wird stärker überwacht
Die Grenzübergänge zwischen Baden-Würrttemberg und Frankreich werden noch stärker überwacht.

 

HomeAdresseninternationale SituationImpressum